Wissen & Tipps

Bitte beachtet die Versandkosten der einzelnen Partner

Gewinnspiel: 3 x 1 Warenkorb im Wert von 50 Euro!

Wir verlosen unter allen Bestellungen 3 x 1 Warenkorb im Wert von 50 Euro! Aktion gilt bis zum 31. März 2024! Einfach Häkchen beim Bezahlen setzen, schon seid ihr mit dabei. Viel Glück!

Natürliche Lieferanten SELEN

Die Selenversorgung der Pferde ist für viele Besitzer ein
großes Thema, bei dem viel Unsicherheit mitspielt. Zu oft wird Selen in
synthetischer Form gefüttert, was jedoch leider häufig zu einer Überversorgung
führt. Sowohl der Mangel als auch die Überversorgung verursacht körperliche
Probleme. So kann eine Überversorgung mit synthetischem Selen – gerade wenn es
organisch gebunden wird, u.a. Störungen an den Hufen, unspezifische Lahmheiten
bis hin zu Koliken verursachen.

Wie hoch der Selenbedarf ist, hängt von vielen Faktoren ab –
durchschnittlich geht man bei mittlerer Belastung von 1,2 bis 1,8 mg/pro Tag
bei einem 600 kg schweren Pferd aus. Der wichtigste Selenlieferant ist Heu, was
jedoch je nach Gebiet und Böden deutliche Schwankungen im Selengehalt
unterliegt. Als grober Richtwert könnt ihr bei Heu mittlerer Qualität von 0,1
mg Selen/1 kg rechnen.

Wir möchten euch heute einige natürliche Selenlieferanten
vorstellen, mit denen ihr die tägliche Selenversorgung auf natürliche Weise
ergänzen könnt, ohne Gefahr einer Überversorgung zu laufen.

Hier eine kleine Übersicht, wieviel Selen in 100 g enthalten
sind. Diese Angaben unterliegen selbstverständlich natürlichen Schwankungen,
dienen daher als Richtwert:

Kokos – auch in Form von Kokosflocken                810 µg

Senfsaaten                                                                    200 µg

Sonnenblumenkerne                                                    79 µg

Leinsamen – Leinsaat, Leinöl…                                     59 µg

Chiasamen                                                                       55 µg

Hafer                                                                                  10 µg

Auch wenn der Hafer nun vermeintlich wenig Selen erhält, kommt es hier jedoch deutlich auf die Menge an. Im Gegensatz zu den anderen pflanzlichen Lieferanten werden vom Hafer täglich im Vergleich deutlich größere Mengen gefüttert. So ist nicht immer der höchste Gehalt in Selen auf 100 g in der Pflanze entscheidend, sondern auch die Menge, die eure Pferde erhalten.

Da unser Sortiment mittlerweile auf über 90 Einzelkräuter/-komponenten angewachsen ist – was uns natürlich sehr freut – findet ihr alle Selen-Lieferanten bei uns und könnt so selbst kombinieren.

Eure Kräutergilde

#kraeutergilde #einfachnaturkaufen #selenfuerpferde #selenlieferant

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Kräutergilde-Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.